11.07.2004 - Bayerisch Meisterschaft Mixed in Unterföhring
 
Am 10.7. ist die Bayerische Meisterschaft Mixed in Unterföhring nach vielen engen Spielen erst gegen 20.30 Uhr zu Ende gegangen.
Spielorganisation und Wettkampfleitung lagen bei Horst Peters und Heinz Hesse, die Versorgung war bei Max Pefferle (samt Familie) und den Helfern von TSV Unterföhring in sehr guten Händen.
Begeistert waren die Teilnehmer von der Halle, die mit seinem Verkaufsbereich wirklich ein guter Austragungsort für die Bayerischen Meisterschaften war.

Das Endergebnis spiegelt das "Kräfteverhältnis" in Bayern wieder: Die Teams aus OBB sind bayernweit Spitze!
Eng waren insbesondere die Spiele der OBB Spitzenteams gegeneinander. Hier war SC Freising mit 4 Dreisatzspielen immer eng dran, verlor aber nur im Endspiel im dritten Satz gegen Vaterstetten.
Glückwunsch an die beiden Teams aus dem Kreis Ost, die nun zum Südcup weiterkommen. Endstand:
1. TSV Vaterstetten
2. SC Freising
3. TSV Gauting
4. SV Esting
5. Stadtmäuse
6. Bermuda-6-Eck
7. Fürst Schmetternicht
8. PUR Schwabing
9. Bay.-Muskel-Wunder
10. VC Neusäss
11. Planlos Glücklich
12. Fit for fun
Zur Siegerehrung stellte Horst Peters vom Verband neben dem obligatorischen Sekt und der Urkunde für die Teams auch jeder Mannschaft einen Spielball als Preis zur Verfügung.
 
 
zurueck zur News-Liste !