30.03.2019 - Bayerische Meisterschaften U16 und U20
 
Harteck-HolzkirchenGleich zwei Bayerische Meisterschaften wurden am 30.3. in Oberbayern ausgerichtet: Beim ASV Dachau trafen sich die U20 männlich, in der EDS in München die Jungs der U16.
Während bei den U20 Jungs die Dachauer mit einer Wildcard versehen ins Turnier starten konnten, hatten sich aus OBB noch zwei weitere Teams qualifizieren können: TSV Grafing und MTV München.
In den Vorrundengruppen setzten sich Grafing und Dachau wie erwartet klar durch. Während die Grafingen Jungs auch im Halbfinale gegen Schwaig keine Probleme hatten, verlor Dachau das Spiel gegen Mömlingen 1:2 (25:16; 30:32; 11:15).
Damit trafen Grafing und Mömlingen im Endspiel wieder gegeneinander, und auch in diesem Spiel gab es für Mömlingen wenig Chancen, so dass Grafing hier verdient die Bayerische Meisterschaft feiern konnte.
Sowohl Dachau als auch der MTV konnten sich in ihren Platzierungsspielen mit 2:1 durchsetzen, so dass die OBB Teams sich auf folgenden Plätzen wiederfanden:
1. TSV Grafing
3. ASV Dachau
5. MTV München

Bei der in Altdorf durchgeführten U20 weiblich Meisterschaft musste sich der SV Lohhof im Finale gegen die Roten Raben aus Vilsbiburg kanapp mit 1:2 geschlagen geben.

Die U16 weiblich trafen sich in Ansbach zur BMS. Hier feierten die Mädchen vom Turnerbund München die Bayerische Meisterschaft, nachdem sie im Finale gegen FTSV Straubing mit 2:1 gewinnen konnten. Ein guter 5. Platz vom SV Lohhof rundete das OBB Ergebnis ab.

Bei der Bayerischen Meisterschaft U16 männlich in München konnte der Ausrichter SF Harteck in der Halle am Gymnasium München Nord in der Vorrundengruppe zwar noch die Jungs aus Grafing knapp mit 2:1 besiegen. Im Halbfinale ging es dann gegen den dritten Teilnehmer aus Oberbayern, dem TUS Holzkirchen (Bild oben). Hier setzten sich die Hartecker mit 2:0 durch und feierten ihre Qualifikation für die Deutschen Meisterschaft. Begleitet werden sie dahin von den Jungs aus Grafing, die im Halbfinale gegen den TV/DJK Hammelburg 2:0 gewinnen konnten (Bild unten). Im Finale von Grafing gegen Harteck gab es wieder ein enges Spiel, bei dem die Grafinger Jungs sich mit 2:0 (26:24,25:22) durchsetzen konnten und die Bayerische Meisterschaft feiern konnten. Mit Platz 4 mussten sich die Jungs aus Holzkirchen zufrieden geben: Beim Spiel um Platz 3 gab es bei der Begegnung TV/DJK Hammelburg - TUS Holzkirchen ein 2:1 (18:25,25:23,16:14)
Grafing
 
 
zurueck zur News-Liste !